Festival

Zwei Jahre sind vergangen seit dem letzten Endzeit. Zeit für die hiesige Szene sich weiter zu entwickeln, neue Kollaborationen und Bands zu gründen. Und wir stehen da mit offenen Mündern. Da hat sich einiges getan! Noch mag den Namen ihr Ruf nicht vorauseilen, noch mögen ihre Namen klingen wie Unbekannte. Aber war das nicht genauso, als die „großen” The Robocop Kraus, Missouri, Suttcliff, Tele, The Audience, Yucca usw. am Endzeit eines ihrer ersten Konzerte spielten? Manche touren mittlerweile durch die halbe Welt, andere haben sich aufgelöst oder neuformiert. Wir sind uns auf jeden Fall sicher, dass jede einzelne der diesjährigen Bands es wert ist entdeckt und bejubelt zu werden. Und wer weiß schon was passiert.

Wichtig ist nur, dass das alles irgendwo seinen Anfang nehmen kann, und das Endzeit ist eine solche Plattform, auf der sich abseits des massenkompatiblen Einheitsbreis und Wettbewerbsgedankens etwas entwickeln kann. Es gibt also viel zu entdecken! Und wir rufen am 3./4. Oktober dazu ins K4, denn das nächste Endzeit steht an. Das 28., wenn sich keiner verzählt hat. Aus Komm wurde K4 aus K4 wurde Künstlerhaus im Kunstkulturquartier. Nur das Endzeit heißt immer noch Endzeit.

Organisiert durch ein gemischtes Kollektiv, immer bestehend aus Menschen des Musikvereins im K4 und vielen anderen Umtriebigen aus der Nürnberger Musikszene. Denn bei aller Konstanz was die Rückkehr des Endzeitfestivals jeden zweiten Herbst betrifft, das Endzeitteam hasst es stehen zu bleiben und formiert sich deswegen gerne jedes mal neu. Beißpony, LBKK, H.K.Z., Containerhead, Hildergard von Bingedrinking, Spatz mit Knarre, Opilions, One Ironaut, A Winters Hair, A Blurred View, Talk Shop, Floid, Dress, Mark Timmins, Magic Meru... und wie sie alle heißen. Wollen wir hoffen, dass sie nachher keine Unbekannten mehr bleiben.

Es wird ein Fest. Kommt in Scharen!

Endzeit Festival Nürnberg 2014

Location

K4

Das Endzeitfestival findet im Herzen von Nürnberg im K4, dem ehemaligen KOMM, direkt gegenüber des Hauptbahnhofs statt. Der Eingang befindet sich an der Königstormauer. Bands spielen im Zentralcafe im Erdgeschoss sowie im Festsaal im ersten Stockwerk.

Das einfachste ist die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Aufgrund der zentralen Lage gegenüber vom Bahnhof ist das K4 aus allen Richtungen gut zu erreichen. Einfach bis Nürnberg Hauptbahnhof fahren und Richtung Innenstadt laufen. Solltet ihr dennoch mit dem PKW anreisen wollen gibt es Parkmöglichkeiten in den umliegenden Straßen und Parkhäusern.

Anschrift:
Künstlerhaus im KunstKulturQuartier
Königstr. 93
90402 Nürnberg